Samstag, 4. April 2009

Tatrabahnen mit besserem Klima

Nachdem der KT4D Nr 153 bereits im Sommer 2008 mit einer Klimaanlage für die Fahrerkabine ausgerüstet wurde, folgten nun im März Wagen 151 und im April der Wagen 150 nach. Ob eine Ausrüstung aller Wagen vorgesehen ist, ist bisher nicht bekannt, es ist aber anzunehmen, dass mindestens die Züge, die auch nach Beschaffung der bestellten Variobahnen im Einsatz sein werden, alle diese Anlagen erhalten. Vielleicht kann sich ja die ViP auch zu einer Verkleidung der Klimaanlagen analog den KT4D der BVG entscheiden.


KT4D-Zug 151+251 am Platz der Einheit. Der klobige Kasten der Klimaanlage sticht sofort ins Auge. Dem Fahrer gefällt es aber ganz sicher.


Die Hauptstadt verkleidet ihre Klimaanlagen mit einer Blende. Die BVG hat allerdings auch sonst wesentlich mehr Finanzen für ihren Wagenpark zur Verfügung.

1 Kommentar:

  1. Hallo und vielen Dank für den tollen Artikel zu den neuen Klimaanlagen in den Tatrabahnen. Ich habe bis jetzt gar nicht gemerkt, dass die nachgerüstet wurde. Huch vielleicht sollte ich mal wieder Straßenbahn fahren.

    AntwortenLöschen