Freitag, 28. Januar 2011

Variobahnen weiter in der Kritik

Wie die MAZ heute berichtet, werden die Potsdamer Variobahnen mit einer anderen Federung ausgestattet, als der, die im österreichischen Graz Anwendung fand. Die Grazer Verkehrsbetriebe mussten ihre fünf Züge wegen Lärmbelästigungen aus dem Verkehr ziehen. Die Potsdamer Verkehrsbetriebe werden, laut Stadler aber andere Federungen eingebaut bekommen, so dass die Lärmprobleme nicht in Potsdam ihre Fortsetzung finden sollen.
Wir erinnern uns, bereits kurz nach der Auslieferung der ersten Combinos wurden auch hier Mängel deutlich, die zu erhöhter Lärmbelastung führten. Auch heute noch ist der Fahrgast in den aktuellen Potsdamer Niederflubahnen oft von lautem Geratter umgeben, dass Unterhaltungen unmöglich macht.

Bleibt lediglich zu hoffen, dass die Vario-Bahn nicht wieder so ein Fehlgriff wird, wie Combino. Die erste Bahn soll laut ViP am 6. April auf die Schiene gebracht werden.

Kommentare:

  1. Na wo bleibt denn das erste Fahrzeug, wir haben heute den 4. Mai!!

    AntwortenLöschen
  2. Gemeint war wohl der Roll-out beim Hersteller....

    AntwortenLöschen