Freitag, 26. Juni 2009

Potsdams Norden vom Tramverkehr abgeschnitten

Ein Wasserrohrbruch in der Friedrich-Ebert-Straße (Höhe Haltestelle "Rathaus"), sorgt seit gestern Abend dafür, dass der Straßenbahnverkehr auf den Linien 92 und 96 zwischen Platz der Einheit und den Endhaltestellen Kirschallee bzw. Viereckremise eingestellt ist. Die Linie 92 verkehrt nur bis Platz der Einheit, die Linie 96 wird zum Schloß Charlottenhof umgeleitet. Wie lange die Bauarbeiten andauern werden ist derzeit unklar, sah doch der Umfang des Schadens recht erheblich aus.

Direkt vor dem Potsdamer Rathaus ist ein kleiner See entstanden, der den Tramverkehr zum Erliegen bringt.

Den Linienverkehr zur Kirschalle bzw. zur Viereckremise haben Busse übernommen.


Die Linie 92 (hier mit Combino 411) endet bereits am Platz der Einheit...


... die Linie 96 wird zum Schloß Charlottenhof umgeleitet und kehrt damit fast zu ihrer alten Linienführung zurück.


video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen