Montag, 21. Mai 2012

Unfall legt Tramverkehr lahm


Heute gegen 19:00 Uhr kam es an der Kreuzung Zeppelinstraße / Breite Straße zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn (Zug aus KT4Dm 150+250, Linie 91) und einem PKW. Der Autofahrer hatte beim Abbiegen offensichtlich die herannahende Tram übersehen. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war die Polizei noch nicht vor Ort. weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden.

Kommentare:

  1. ist ja bloß nen blechschaden bloß trotz alle dem wie offt wird in deutschland ne Tram beim Abbiegen übersehen ich weiß nich mal wie das gehen soll weil die züge sind allgemein zu hören aber wenn man Ohrhörer oder das auto radio so laut hat hört man es net und so klein sind die züge auch nich mein tipp :

    einfach mal in den rückspiegel und aus den fenstern schaun anstatts zu telefonieren

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, wer nicht arbeitet macht keine Fehler. Diese sind halt lästig, der Stau auf der Straßenbahntrasse war recht heftig, da muss ein größerer Teil des Wagenparks eingebremst worden sein.

    Höchst fatal, bemerkte Schlich...

    AntwortenLöschen
  3. ja wie gesagt es ist mal wieder typisch beim Abbiegen die bahn übersehen und denn knalls weil der PKW fahrer das handy am ohr hatte oder die musik so laut angemacht das er die Bahn net gehört hat aber auch ein gewisses Maß des Alkohols spielen auch mit rein durch Handy, Laute Musik und der Alkohol sind die meisten Faktoren die zu einem Unfall führen durch die musik und das Handy wird der Fahrer abgelenkt und wird unaufmerksam und bei Alkohol brauch man nichts mehr zusagen

    AntwortenLöschen
  4. hallo, ich wüsste gern mal, ob man irgendwo erfahren kann, ob es am So., 3.6. nachmittags auf der Fr.Ebert-Str. einen Zusammenstoß zwischen einer Tram und einem PKW gab - wurde mir 'erzählt'. Soll ohne großen oder gar personenschaden abgegangen sein, ein paar Kratzer halt. Meine Frage ist einfach: öasen sich solche Gerüchte irgendwie verifizieren?

    MfG
    L.F.

    AntwortenLöschen