Mittwoch, 10. Juli 2013

Netztrennung wegen Bauarbeiten

Wie die ViP soeben mitteilt, wird der Straßenbahnverkehr auf den Linien 91, 92, 93, 96 und 99 von Mittwoch, 17.07.2013, 20.00 Uhr bis Sonntag, 21.07.2013, Betriebsschluss (voraussichtlich), zwischen Hauptbahnhof und Magnus-Zeller-Platz bzw. Eduard-Claudius-Str./Heinrich-Mann-Allee unterbrochen werden.

Dabei kommt es zu einer Trennung des Straßenbahnnetzes in zwei Teile und zu einer interessanten Betriebssituation. Während alle Linien des Nordnetzes am Hauptbahnhof wenden können, verkehren die Linien des Südnetzes zwischen Magnus-Zeller Platz und Marie-Juchazc-Straße bzw. Bahnhof Rehbrücke. Dabei kommt der Schlaatz-Abzweig an der Heinrich-Mann-Allee zum Einsatz, der aus Richtung Rehbrücke sonst nur für Einrücker genutzt wird. Da es hier nur ein Gleis gibt aber in beide Richtungen gefahren wird, muss dieser Abschnitt aufwendig mit Personal gesichert werden.

Die Vip kündigt eine Linie 91 Magnus-Zeller-Platz <> Bhf Rehbrücke und eine 92 Magnus-Zeller-Platz <> Marie-Juchacz-Str. an, es kann aber davon ausgegangen werden, dass es sich hierbei um eine durchgehende Linie handeln wird.

Die Vip wird einen speziellen Baustellenflyer mit detaillierten Informationen herausgeben, der in den Fahrzeugen und den Kundenzentren erhältlich ist. Es ist grundsätzlich von verlängerten Reisezeiten von bis zu 20 Minuten und Anschlussverlusten im weiteren Fahrtverlauf auszugehen.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage der ViP.

Kommentare:

  1. wie immer sehr gut informiert...

    AntwortenLöschen
  2. Dann werden ja sicherlich alle Wagen am Platz der Einheit abgestellt, wenn man nicht bis zum Betriebshof kommt.

    Und genau für solche Fälle würde sich eine Strecken über Großbeerenstr. gut machen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Alle Straßbahnen können nicht in Platz der Einheit abgestellt werden, weil es zuiele wagen sind Pauli über leg mal warum ?

    AntwortenLöschen
  4. Es wird dazu der Wendekreis der Viereckremise genutzt. Durch die direkte Weiterfahrt der Linie 92 im Abendverkehr in Richtung Kirschallee und des Schienenersatzverkehrs in Richtung Viereckremise, wird dies offensichtlich.
    Durch das Abstellen der Linienwagen, ist die Strecke in Richtung Viereckremise für die Linie 92 nicht passierbar.
    Zudem ist dies der einzige Wendekreis, der im späten Abendverkehr nicht angefahren wird. (Ausser der Fahrt der Linie 92). Somit ist dies auch ein Abstellplatz der Linienwagen

    AntwortenLöschen