Dienstag, 8. Juni 2010

Neues und Kurioses aus Potsdam

Endlich ist es gelungen die neuen Anzeigen der Combinos ab zu lichten. Nach letzten Hinweisen von Blog-Usern scheinen die Wagen 401 bis 408 inzwischen umgerüstet zu sein. Die Anzeigen erscheinen auf den Fotos leider nicht so gut, wie sie sich dem Fahrgast präsentieren.

Hier Combino 401 mit neuer Anzeige gestern am Platz der Einheit.


Auf der "neuen" Linie 98 ist 407 unterwegs. Hier an der Ecke Kastanienalle/Zeppelinstraße.

Bereits seit dem Fahrplanwechsel im April 2010 sind zahlreiche Busse im Einsatz, die zwar der ViP gehören, sich aber im Outfit der HVG präsentieren. Diese Busse gehörten noch bis vor Kurzem der Havelbus Gesellschaft, wurden aber im Laufe der Übergabe zahlreicher Stadtlinien an die ViP von den Potsdamer Verkehrsbetrieben übernommen. Dazu gehören vor allem Busse aus den 90er Jahren, von denen sich die ViP zwischenzeitlich bereits ganz verabschiedet hatte.

Hier ein ehemaliger HVG-Bus (989) auf der Linie 695. Wegen falsch parkender Autos im Zuge des Schlössermarathons am 06.06.2010 konnte der Bus die Wendeschleife am Bhf. Pirschheide nicht verlassen.

Ebenfalls im Zuge des Fahrplanwechsels ist ein Einsatz der früher liniengebundenen Züge 142+242 und 157+257 ("Krongut-Linie" 92) sowie 153+253 und 159+259 ("Tropen-Linie" 96) nicht mehr möglich. In zahlreichen Umläufen sind die Züge nun auch auf allen anderen Linien im Einsatz, was mit der Verknüpfung dergleichen zusammenhängt.

Hier der Zug aus 142+242 auf der Linie 91 am Platz der Einheit. man beachte das fehlende ViP-Logo von 142.

Kommentare:

  1. Mit den "alten" Bussen hat sich die ViP ein schönes Ei ins Nest gelegt, hatte mich so gefreut, dass die Jollen endlich weg sind und jetzt sowas :-(

    Das neue Verkehrskonzept geht ja auch sehr gut auf, vor allem beim 693, der ja eigentlich durch seine Einkürzung pünktlicher sein sollte! Ich erlebe es aber fast täglich, dass sich nichts, absolut garnichts geändert hat. Der 693 wartet auf den 699, der an der Schranke festhängt, oder Sonntags, wenn die Fahrer "Zeit" haben 3-5 Minuten sind keine Seltenheit.

    Man hätte es dann ja auch so lassen können.

    AntwortenLöschen
  2. Hy Pauli,
    ja du hast recht mit der pünklichkeit von der Linie 693 und 699.
    Das hätten sie mal so lassen sollen wie damals da war der 693 noch pünklich und ist auch pünklich gewesen, seit dem die mit denn Mobil + seit 1 April 2010 gemacht haben sie das alles anders aus.
    Ich erlebe das auch fast jeden Tag sowas ist ja schrecklich vorallem die Tram linie 94 fähr vor der tram linie 91 un kommt 3 minuten später genauso mit der tramlinie 93 richtigung Glienicker Brück alte Stelle Am kanal hat mann kein anschluss mehr zu Tram 94 das ist auch böse und die Leute haben sich auch beschwert...

    Gruß Matze ----- Matthias-82@alice. de
    wenn du fragen hast.

    AntwortenLöschen