Freitag, 21. Dezember 2012

Falschparker bremst Tram aus

Rücksichtslos abgestellte PKW sind in Potsdam keine Seltenheit. Ob auf Grünanlagen, in Kreuzungsbereichen oder eben auf den Tramgleisen - Hauptsache der MIV hat seinen Platz. Die Baustelle in der Charlottenstraße ist ein beliebter Abstellplatz für besonders ignorante Fahrzeugführer. In den letzten Wochen kam es mehrfach zu Störungen des Tramverkehrs in diesem Bereich, so auch heute wieder. Ein Audi war heute gegen 14:00 Uhr derart "günstig" abgestellt worden, dass die Straßenbahn der Linie 91 (Zug aus 151+251) nicht passieren konnte. Auch der nachfolgende Wagen der Linie 94 (Combino 400) blieb hier stecken. Ein eilig herbeigerufener Abschleppwagen sorgte bald für freie Fahrt. Beide Züge mussten dazu um wenige Meter zurückgefahren werden. Für die an den nachfolgenden Haltstellen wartenden Fahrgäste war "die bekloppte Bahn mal wieder zu spät" ....





Kommentare:

  1. Übrigens stand gestern Abend zwischen 19 und 20 Uhr wieder alles still in der Charlottenstraße. Wie ein Falschparker. Die Stadt ist einfach nur unfähig und beschäftigt sich lieber damit herauszufinden, welches Amt oder welche Abteilung für das Problem zuständig ist. Der Fahrgast udn der Verkehrsbetrieb bleiben wieder mal auf der Strecke.

    AntwortenLöschen
  2. Mann diese Autofahrer können nicht mal an die Regel halten.
    Die Straßenbahn hat fast immer vorfahrt

    AntwortenLöschen